LiteraturVortrag

AGBESAGT: Litterärisches Gespräch: Iwan Bunin zum 150. Geburtstag

Dr. Alexej Baskakov

Bunin (1870 – 1953), der 1933 als erster Russe den Nobelpreis für Literatur erhielt, wird oft der letzte Klassiker der russischen Prosadichtung genannt. Seine Werke, insbesondere spätere Novellen und der Roman „Das Leben Arsenjews“, erinnern an die Prosa seiner großen Vorgänger Tolstoi und Turgenjew. Seit 1918 lebte er im französischen Exil, wo er einer der Begründer der russischen Exilliteratur wurde. In dieser Schaffenszeit setzte er die Tradition des Realismus des 19. Jahrhunderts fort. Thematisch wandte er sich dem Schicksal Russlands zu.

Eintritt frei.

Zurück zum Kalender