LiteraturVortrag

Litterärisches Gespräch: Blumenbergs Zeiten

Prof. Eckhard Nordhofen

„Alle Zeit der Welt"- anders als die Redensart es will, verfügen wir keineswegs über sie. Im Vergleich zwischen Urknall und dem Wärmetod der Welt auf der einen und unserer Lebenszeit auf der anderen Seite, ist letztere dramatisch kurz, auch wenn sie in letzter Zeit deutlich angewachsen ist. Hans Blumenberg hat über das Zeitbewusstsein systematisch nachgedacht und ist interessanten Fallbeispielen nachgegangen. Wie reagiert unser Bewusstsein, wenn es merkt, dass seine letzte Zeit schon längst angefangen hat abzulaufen?

Eintritt  frei.

Zurück zum Kalender